Donnerstag, 14. September 2017

"SAMe Love: Nur mit dir" - Nadine Roth

Hallo ihr Lieben, 
heute habe ich "SAMe Love: Nur mit dir" von Nadine Roth für euch.
Es ist der erste Teil einer Dilogie.

Das Buch ist am 1. September 2017 beim Sternensand Verlag erschienen und hat 470 Seiten.


»LOVE IS LOVE«
Die siebzehnjährige Sam will nur eins in ihrem Leben: glücklich sein. Doch wenn sie in den Armen ihres Freundes Robin liegt, ist sie ganz und gar nicht glücklich. Es fühlt sich falsch an. Unvollständig. Erst als die neue Schülerin Romy wie ein Wirbelwind nicht nur ins Klassenzimmer, sondern auch in Sams Leben platzt, sind da mit einem Mal die Gefühle, die sie sich bei Robin so sehnlich gewünscht hat. Die sich richtig anfühlen und vor denen Sam sich dennoch fürchtet. Es kann doch nicht sein, dass sie sich ausgerechnet in eine Frau verliebt! Oder doch? Und selbst wenn – hat diese Liebe überhaupt eine Chance in einer Welt voller Intoleranz, Vorurteilen und Tabus?




Bei diesem Buch ist mir echt das Herz gebrochen! Und das nicht nur einmal.
Der Schreibstil hat mich ab der ersten Seite in den Bann gezogen. Ich habe sofort angefangen mit Sam zu fühlen. Ich wollte mehr über sie und ihre Gefühle erfahren. Ich wollte verstehen, warum sie so fühlt.
Da das Buch aus ihrer Sicht geschrieben ist, erlebt man alles hautnah mit ihr mit. Man fühlt, was sie fühlt und "hört" ihre Gedanken.
Es ist spannend mitzuerleben, wie sie auf Romy reagiert. Man möchte sie am liebsten mit der Nase drauf stoßen, weil sie es nicht wahr haben will und sich so dagegen wehrt.
Ich bewundere Romy dafür, dass sie so lange die Ruhe bewahrt und Sam die Möglichkeit gibt sich selbst über alles klar zu werden.
Es tut weh zu erleben, wie andere Menschen, Schulkameraden oder auch die Familie auf Homosexualität reagieren. Diese Ablehnung, Beleidigungen und Aggression tun schon beim Lesen weh. Sie machen aber auch wütend, weil dadurch Leute nicht sein dürfen, wie sie sind.
Es gab so viele Szenen, wo ich Sam und auch Romy am liebsten in den Arm genommen hätte um ihnen zu sagen, dass alles gut werden wird! Aber wird es das wirklich?
Was mir an dem Buch noch sehr gut gefallen hat, waren einige Anspielungen an andere Bücher, Filme oder sogar mein Lieblingsmusical. Dadurch konnte ich einen persönlichen Bezug zu den Protagonisten aufbauen.
Dieses Buch zählt für mich auf jedem Fall zu den Highlights von 2017!

Ihr wollt wissen, was Sam und Romy alles erleben?
Dann holt euch das eBook oder Taschenbuch.

Eure Andra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen