Freitag, 31. März 2017

"Zwischenwelt - Die Welt zerbricht" - Jill Noll

Hallo ihr Lieben, 
heute habe ich "Zwischenwelt - Die Welt zerbricht" von Jill Noll für euch.

Das Buch ist am 9. September 2016 erschienen und hat 372 Seiten.



Nur wenige wissen von den Möglichkeiten, die unsere Welt wirklich birgt, und nur wenige haben die Fähigkeit, die Energien und Kräfte, die alles zusammenhalten, zu manipulieren. Doch diejenigen, die es können, sind imstande, großen Schaden anzurichten.
Ein dramatisches Ereignis in Sukos Kindheit hat ihn dahin gebracht, wo er heute ist. Als Gründer und Leiter des SEKP, dem Sondereinsatzkommando für paranormale Phänomene, legt er denjenigen das Handwerk, die sich an den Energien dieser Welt zu schaffen machen.
Doch Suko ahnt nicht, dass ausgerechnet aus den eigenen Reihen die größte Gefahr droht – bis auf einmal die Welt um ihn herum zerbricht.
Für Suko beginnt ein Kampf um sein Leben, das Schicksal der Menschen und um die Frau, der sein Herz gehört.

Dieses Buch hat mich wirklich gefesselt!
Ich wollte einfach wissen, wie es mit Suko und Kathi weiter geht!
Ich fand es toll, dass es unterschiedliche Erzählperspektiven gibt. Dadurch bekommt man einen breiten Einblick in die Gefühle und Gedanken der unterschiedlichen Personen. Ich fand es auch nicht wirklich störend, da man schnell den Unterschied zwischen den Personen mitbekommt.
Jill Noll schafft es einen komplett in eine neue Welt zu entführen. 
Vor allem fängt man an sich zu fragen, wie man selbst in dieser Situation reagieren würde. 
Dank des tollen Schreibstils taucht man komplett in der Geschichte ab.
Das Buch ist sehr spannend, ereignisreich, gefährlich, zeigt einem aber auch, wie wichtig Freunde und Familie im Leben sind. Gefühl findet man auch sehr viel - freundschaftlich, aber auch mehr.
Ich bin sehr gespannt, wie es weiter gehen wird!
Das Buch habe ich beendet mit dem Satz "nicht dein Ernst!" , weil ich es einfach nicht glauben konnte.

Seid ihr neugierig geworden?
Dann holt euch das eBook oder Taschenbuch!

Eure Andra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen