Samstag, 18. Februar 2017

"Rocker Bastard. Dead Riders 4" - Bärbel Muschiol

Hallo ihr Lieben, 
heute habe ich mit "Rocker Bastard. Dead Riders 4" von Bärbel Muschiol den letzten Teil der Rocker Bastard-Reihe für euch.

Das Buch ist am 17.02.2017 beim Klarant Verlag erschienen.



Müde und erschöpft von dem harten Kampf mit den Mädchenhändlern und der langen Fahrt sind die Riders endlich wieder zuhause, zurück im Clubhaus. Doch nur kurz währt die Phase der Erholung, der Alltag geht weiter und die Planungen für die nächsten Wochen laufen an. Da taucht unerwartet King auf, der Präsident der Black Devils. In seiner Begleitung ist ein undurchsichtiger Member, der sofort Razzors Aufmerksamkeit auf sich zieht. Ist er ein Bulle, ein verdeckter Ermittler? Misstrauisch überwacht er ihn und spürt, dass zwischen Nicki und diesem Mann eine Verbindung besteht, sie scheinen sich zu kennen. Es kommt zum Kampf, hart und tödlich schlägt das Schicksal zu. Animalisch und wild, unbändig und gnadenlos, jedoch auch so zärtlich und voller Sehnsucht ist die Liebe zwischen Razzor und Nicki. Aber ist ihnen ein gemeinsames Glück vergönnt, ein bisschen Frieden und Normalität in dieser rauen Welt?

Ich finde mit diesem Buch hat Bärbel den perfekten Abschluss für diese Reihe geschaffen.
Ab der ersten Seite ist man wieder komplett in der Geschichte drin und komplett gefesselt. Einmal angefangen, kann man erst wieder aufhören, wenn man mit dem Buch durch ist.
Es ist einfach nur erstaunlich, wie ein harter Kerl, der ohne mit der Wimpern zu zucken jemanden erschießt, auf der anderen Seite so zärtlich, liebevoll und romantisch sein kann.
Dieses Mal hat es Bärbel echt geschafft, dass ich vor Rührung schlucken musste und das soll schon was bei den Ridern heißen ^^

Das Buch vereint Gefühl, Spannung, Drama, Leidenschaft, Gefahr und Hoffnung perfekt.
Ich weiß schon jetzt, dass ich Razzor und Nicki vermissen werde!

Ihr wollt wissen, wie es mit den Beiden weiter geht?
Dann holt euch das eBook!

Eure Andra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen