Donnerstag, 17. November 2016

"Wicked Play: Abandoned" - Christine Troy & Kera Jung

Hallo ihr Lieben, 
heute habe ich  "Wicked Play: Abandoned" von Christine Troy & Kera Jung für euch.
Es ist der zweite Teil und endlich erfährt man, wie es mit Ash, Tiff und Liam weiter geht =)

Das Buch ist am 5. August beim APP Verlag erschienen und hat 366 Seiten.


Einen Monat ist es nun her, dass Ashley Hals über Kopf abgehauen und nach New York gezogen ist, wo sie bei einem sympathischen Arzt als Assistentin unterkommen ist. Das Leben in der Großstadt ist alles andere als einfach, doch Ash setzt sich durch. Auch wenn sie Nacht für Nacht die widerlichsten Albträume plagen und ihr Appartement garantiert keine Luxuswohnung ist.
Als sie ihre ehemals beste Freundin Tiffany in einem Brief bittet, ihr per Spedition ihre restlichen Sachen zu schicken, entschließt diese sich kurzerhand, mit Liam persönlich nach New York zu reisen.
Ash ist über deren spontan Besuch absolut nicht erfreut. Sie kann und will nicht vergeben, was die zwei ihr angetan haben. Wenn da nur nicht diese alten Gefühle wären, die sich nicht unterdrücken lassen, und dem, was sich da zwischen ihr und ihrem Boss Dr. Bennet anbahnt, erfolgreich im Wege stehen.


Ich war so gespannt, wie es weiter geht mit der Geschichte!
Ab der ersten Seite war ich wieder komplett im Buch versunken!
Oft konnte ich einfach nur fassungslos den Kopf schütteln. Vor allem über das Verhalten und die Denkweise von Tiffany. 
Ich habe es fast nicht möglich gehalten, aber irgendwie ist meine Wut und fast schon Hass auf sie in diesem Buch noch mehr gewachsen!
Ich war beeindruckt von Ashleys Kampfgeist. Sie hat es geschafft sich ein neues Leben aufzubauen und hat sich trotz der Enttäuschung nicht unterkriegen lassen.
Das Buch löst beim Lesen so viele unterschiedliche Emotionen aus. Immer wieder passiert etwas Neues!
Öfters saß ich auch einfach nur da und habe ungläubig den Kopf geschüttelt!
Ich kann euch dieses Buch wirklich nur empfehlen!   

Neugierig geworden?
Dann holt euch das eBook oder Taschenbuch.

Eure Andra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen