Samstag, 2. Juli 2016

Blogtour "Schattenseite- Austrian Vampire World"


Hallo ihr Lieben.
Heute macht die Blogtour zu "Schattenseite- Austrian Vampire World" Halt bei mir.

Es geht um das Thema Risiken - eingehen oder nicht?

Doch was bedeutet Risiko eigentlich?
Ein Risiko ist laut Definition der Umstand, dass etwas gefährliche oder schädliche Folgen haben kann.


Aber warum fällt es uns immer wieder so schwer Risiken einzugehen? Warum gehen wir lieber den einfachen Weg anstatt etwas zu wagen?
Meistens lautet die Antwort Angst. Angst, dass es etwas schief geht. Angst, dass es nicht so läuft wie geplant.
Aber man sollte den Mut aufbringen und es wagen. Was passiert, wenn man zu viel riskiert? Man lernt aus den Fehlern, sammelt Erfahrungen und weiß es fürs nächste mal besser. Man wächst an neuen Herausforderungen.
Wenn man es sich gut überlegt und positiv ins Ungewisse geht, stehen die Chancen gut, dass es auch gut geht.

Auch im Buch gehen mehrere Leute Risiken ein. Sei es um sich selbst oder um andere zu schützen.

Vielleicht riskiert Alexander am meisten, da er Alina zu sich holt und bei sich wohnen lässt. Doch nicht nur das: er gibt ihr auch Zugang zu seinem Versteck.
Riskiert er damit zu viel?

Aber auch Alina riskiert ihr Leben um andere zu schützen. Sie stellt sich gegen die Vampire, da sie mit den Entscheidungen nicht einverstanden ist.

Ich finde jedoch auch, dass alle im Buch etwas riskieren: Menschen und Vampire leben zusammen. Lieben sich sogar. Obwohl sie sich gegenseitig vernichten können, leben sie meistens recht friedlich miteinander.

Die Gewinne
1. Preis - 1 signiertes Hardcover von "Spiegelzauber" (Nicht mehr im Handel erhältlich)
2. Preis - 1 signiertes Print von "Bittersüße Träume"
3. Preis - 1 signiertes Print von "Tigerkönigin" (Nicht mehr im Handel erhältlich)


Um am Gewinnspiel teilzunehmen, beantwortet einfach folgende Frage: 

Wie steht ihr zu dem Thema? Geht ihr Risiken ein oder lieber nicht?


Tag 1: Schattenseite - Austrian Vampire World http://bookwormdreamers.blogspot.de/
Tag 2: Genmanipulation http://lissianna-schreibt.de/
Tag 3: Meinung  https://worldofbooks4.blogspot.de/
Tag 4: Risiken - eingehen oder nicht?  http://bigsiswelt.blogspot.de/
Tag 5: Hass http://tausend-leben.blogspot.de/
Tag 6: Eine Reise durch die Schattenseite  http://elchisworldofbooks.blogspot.de/
Tag 7: Bettina Ferbus und ihre Werke http://babsleben.blogspot.de/
Tag 8: Gewinnspielauslosung auf allen Blogs


Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 5.7.2016 um 23:59 Uhr.

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    erstmal vielen Dank für deinen tollen Beitrag, der Text war sehr spannend, interessant und wirklich schön. Ich finde das Thema ja sehr spannend, da es zwar immer irgendwo eine Definition geben wird, aber doch jeder meistens seine eigene hat und wenn jeder immer noch etwas mehr oder weniger dazudichtet, sind es für die einen in manchen Situationen Risiken und für andere wiederum nicht. Man kann das Thema dann also auch wirklich weit ausdehnen.
    Grundsätzlich gehe ich keine Risiken ein, nie(ausser die Skizze für ein neues Bild gleich auf das Papier zu zeichnen, obwohl ich gar nicht weiß, ob es klappt, zählt). Ich bin ein sehr ordentlicher, ruhiger, perfektionistischer, akkurater(Monk mäßiger) Mensch und kriege auch bei winzigen Fehlern oder Risiken eine Krise(und gehe logischerweise dadurch auch keine ein). Ich bin also definitiv nicht für so was gemacht. In extrem Situationen könnte ich ein gewisses Risiko nicht vermeiden, aber da müsste dann schon irgendwas total wichtiges bedroht sein(wie die Welt oder so) und das Risiko müsste klein sein, ansonsten kann man nur mit ganz guten Überredungskünsten und Bedenkzeit von mindestens 10 Minuten mit mir rechnen(solange die Überredende Person symphatisch oder irgendwie wichtig für mich ist, ansonsten muss man es gar nicht erst versuchen).
    Fazit: Ich gehe keine Risiken ein, jedenfalls keine, die andere auch als solche sehen würden(wie das oben schon genannte Beispiel).
    LG und ein schönes Wochenende
    -Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ich weis nicht...sehr schwierig....Kommt drauf an in welchem Verhältnis die Risiken ausgeübt werden sollten....wenn es um meine Tochter geht und wenn es immer zum Positiven ist würde ich das sicherlich tun!
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    ich bin eher der Typ, der keine Risiken eingeht.
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
  4. Nun wenn es unbedingt sein muss.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Hm ich geh eigentlich keine Risiken ein, aber wer weiß für die Liebe und wenn es sich wirklich lohnt dann schon :)
    Lg Alena

    AntwortenLöschen
  6. Guten Abend :)

    Ein interessantes Thema, wo du Antwort auf "Risiko" knapp und informativ gegeben hast <3 Dankeschön dafür :)

    Ich persönlich gehe durchaus Risiko ein, allein schon deswegen, weil ich Arbeiten geh :P (Krankenschwester = Verantwortung für Menschenleben und so ne? >_<)
    Aber da ich von ausgeh, dass das nicht damit gemeint ist: Doch, auch so gehe ich Risiko ein. Man muss doch nur das Beispiel nehmen: Es gefällt einem ein Mann und man spricht ihn an, damit geht man das Risiko ein, sich zu blamieren. Keine sonderlich schlimme Konsequenz für den Körper - man stirbt davon ja nicht - aber seelisch kann es Wunden hinterlassen.
    Ich finde, jeder geht täglich Risiken ein, manche größer, andere kleiner, man bemerkt sie nur nicht, weil man die Konsequenzen nicht schlimm oder nicht als so schlimm empfindet. Anders wird es da, wenn man sich existenzielle Fragen stellt und vielleicht vor der Frage steht, ob man in eine neue Stadt für die neue Liebe zeihen kann, alles dabei hinter sich zurück lässt. Das sind dann wieder andere Risiken, die mit ihren folgenden Konsequenzen mehr ins Gewicht fallen :)

    Danke für den Beitrag :)

    Liebe Grüße
    Lizzy aka Diana Ku

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich kann nicht generell sagen ob ich Risiken eingehe oder nicht. Da jede Situation anders ist entscheide ich mich dann.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  8. Ein kalkuliertes Risiko einzugehen tue ich schon. Wenn man abwegen kann, ob die negativen Auswirkungen akzeptabel sind falls man sich für das Wagnis entscheidet. Denn du hast Recht, dass man ohne ein Risiko auch nie alles aus sich herausholen kann. Man verpasst eine Menge wenn man immer nur den sícheren Weg geht.

    LG Chris
    lovelybooks(peonza)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ich bin eher nicht so risikofreudig.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    ich gehe meist eher keine Risiken ein, da ich dabei viel zu viel Angst hätte, dass etwas schlimmes passieren könnte...

    LG

    AntwortenLöschen