Sonntag, 27. September 2015

'Straße nach Nirgendwo' - Nele Löwenberg

Hallo ihr Lieben.
Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, was ich vor kurzem gelesen habe.

Dabei handelt es sich um "Straße nach Nirgendwo" von Nele Löwenberg.

Das Buch ist am 11. September erschienen und hat 496 Seiten.



Die 17jährige Sheridan Grant will ein neues Leben als Sängerin beginnen. Deshalb flieht sie von der Familienranche in Nebraska und macht sich auf den Weg nach New York. 
Da kommt sie jedoch nie an. Ihr Bruder Esra macht mit einem blutigen Amoklauf ihre Träume zu nichte und stellt ihr Leben auf den Kopf.
Plötzlich wird sie von der Polizei gesucht. 
Es beginnt eine Hetzjagd durch die Presse. Sie muss sich schlimme Vorwürfe und Beleidigungen anhören.

Detective Jordan Blystone übernimmt den Fall und versucht Sheridan zu helfen.
Durch Andeutungen von ihr ist es ihm möglich ein Familiengeheimnis nach 30 Jahren aufzuklären und Sheridans Stiefmutter Rachel Grant vor Gericht zu bringen.
Dieser Fall verändert sein Leben.

Sheridan reist quer durch Amerika und versucht sich ein neues Leben aufzubauen. Jedoch findet sie keinen Ort, an dem es sie dauerhaft hält. 
Dann lernt sie Dr. Paul Sutton kennen, der alles ändert und sie sich endlich zu Hause fühlen lässt.


Das Buch ist sehr gut geschrieben. 
Es ist toll, dass es irgendwie zwei Hauptcharaktere gibt: zum einen Sheridan Grant als auch Jordan Blystone.
Ich konnte das Buch nicht weglegen, weil immer wieder neue Sachen rausgekommen sind.
Jedoch habe ich mir persönlich ein anderes Ende gewünscht.


Für mich war es das erste Buch von Nele Löwenberg. Wahrscheinlich wird es aber nicht das letzte gewesen sein.
Habt ihr schon "Straße nach Nirgendwo" gelesen oder ein anderes Buch von ihr?


Liebe Grüße
Andra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen